Informationen zur Trauerfeier

Eltern von totgeborenen Kindern unter 500g, die keine individuelle Bestattung wünschen, sind herzlich willkommen bei der von uns gestalteten anonymen Bestattung und Trauerfeier.

Wir gestalten zweimal jährlich eine Trauerfeier, die allen Beteiligten, unabhängig von Glauben und Religion - offen steht. Die erste Trauerfeier fand am 29.09.2007 statt.

Anschließend erfolgt eine gemeinschaftliche Erd- bzw. Feuerbestattung der früh verstorbenen Kinder auf dem von uns gestalteten Begräbnisplatz. Dieser befindet sich auf dem Neuen Katholischen Friedhof, Bremer Straße 20, 01067 Dresden.


Die nächste Bestattung findet am 30. März 2019 um 11.00 Uhr unter dem Symbol der "Muschel" statt
.


Anfahrt

Liebe trauernde Eltern und Angehörige,

es ist ausreichend, wenn Sie am Tag der Beisetzung um 10:30 Uhr da sind. Erst dann werden die Türen zur Trauerhalle für die Angehörigen geöffnet.

Gern dürfen Sie zur Trauerfeier Grabschmuck wie Gestecke, Blumen oder kleine Grabbeigaben mitbringen. Diese können Sie an oder in das Grab legen; sie werden nach der Bestattung sehr liebevoll von der Friedhofsverwaltung des Neuen Kath. Friedhofes arrangiert. Nach einiger Zeit wird um das Grab ein Stahlring gelegt, der den Grabstein umfasst und auch Platz für späteren Grabschmuck bietet. Dieser Platz ist jedoch begrenzt und wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass sehr viele Eltern etwas kleines für Ihr Kind hinstellen möchten und der Grabschmuck deshalb größenmäßig im Rahmen bleiben muss. Sollte Grabschmuck die üblichen Größen weit überschreiten und deshalb außerhalb des Stahlringes platziert werden, so wird dieser von der Friedhofsverwaltung entfernt (kann dort natürlich erfragt und abgeholt werden). Des Weiteren möchten wir darauf hinweisen, dass Grabschmuck, der nach einiger Zeit kaputt gegangen oder unansehnlich geworden ist (z.B. verblühte Gestecke, Plüschtiere) von der Friedhofsverwaltung ebenfalls entfernt wird.

Der Verein kann keine Gewähr bei Diebstahl übernehmen, der leider hin und wieder vorkommt.